Adventurous Couple Build Brilliant Tiny House On Wheels



Für einige sind Tiny Homes eine Langzeit-Lösung. Für andere sind sie nur ein Sprungbrett. Wir treffen jetzt ein junges Paar, das ihr ganz eigenes Tiny House auf Rädern gebaut hat… … welches jetzt ihr Sprungbrett dafür ist, sich größere Häuser leisten zu können, in welchen sie darüber nachdenken können, ihre Familie zu vergrößern. B: Hey wie geht's? Holly: Hi! H: Gut und selbst? B: Schön, dich kennenzulernen Holly. Holly: Gleichfalls B: Guten Tag wie geht's Kumpel? Das hier ist ein SEHR beeindruckendes Tiny House Danke Ein ziemlich großes Tiny House Wie groß ist es genau? 7m mal 3m 7 mal 3? Ja, wir haben es etwas breiter gemacht.
B: Definitiv! B: Dieses Haus werdet ihr also nicht häufig auf der Straße transportieren? Nein, für uns war das immer… der Punkt war, nur ein-zwei Mal umzuziehen und es dann stehenzulassen. … und ja, wir haben einfach gedacht, dass der Extraaufwand beim Umziehen den Extraraum wert ist. Ich war schin immer von Tiny Apartments und Ähnlichem besessen und ich habe sogar eines deiner Videos geguckt, das über Brett (Amazing DIY Off-Grid Modern Tiny House), und Holly hat es gesehen. Und ich dachte: hey, was ist das? Das ist ja super interessant! Und dann haben wir es uns zusammen angesehen und.. H: und ich habe gesagt, wir sollten es machen! Ja, wir sollten es machen. Also haben wir angefangen, Dinge zu planen Ja O: und jedes Mal, wenn wir am Strand waren, haben wir Pläne in den Sand gezeichnet Ja, wir hatten richtige Maße genommen und solche Sachen und wir haben Grundrisse gezeichnet, sind verschiedene Designs und Pläne durchgegangen. Wirklich viele. alles mögliche Eigentlich wollten wir hauptsächlich das Abenteuer erleben. Ja, das Abenteuer Na und dieser Ort sieht WIRKLICH toll aus von außen! Lass uns mal ansehen, was ihr drinnen gemacht habt. H: Super, komm rein. Was ein entzückendes Zuhause! Ja, richtig cooles Haus, oder? Danke! Es ist alles so offen und hell, nicht? Ja, das war sehr wichtig für uns! WIr haben 9 Fenster in diesem kleinen Raum und es ging uns immer darum, es leicht und luftig zu gestalten… und das Sonnenlicht immer hineinzulassen. Wir hatten viele Tiny Houses im amerikanischen Stil gesehen und die hätten nicht zu unserem Lebensstil gepasst- weißt du, sie sind ziemlich toll, aber … … wir haben versucht auf neuseeländische Art an die Sache zu gehen- – große Türen, die uns den Blick hinaus und auf die Veranda ermöglichen. H: Ja genau Als wir gebaut haben, war uns das helle, offene Gefühl am wichtigsten. Ich liebe wie ihr die Kletterwand hier eingebaut habt Das ist so eine pfiffige Art, hoch auf den Boden zu kommen. Ja, cool, oder? Also hauptsächlich wussten wir einfach nicht, wo eine Leiter hätte sein können. und wir wollten uns diese Öffnung nicht verbauen. Also hat sich Olli stattdessen für eine Kletterwand entschieden. Am Anfang wollte ich das nicht… … aber jetzt mag ich es wirklich. Ich mag diese grünen Tupfen und alles. Viele Leute waren gegen die Kletterwand als einzige Möglichkeit, da hoch zu kommen. Aber weißt du, der Witz eines Tiny Houses ist ja, dass du es für dich baust, richtig… .. du baust es nicht für den Wiederverkaufswert oder jemand anderes- du baust es für die Leute, die darin leben werden. Wenn wir Filme ansehen, trinken wir meistens Tee wir müssen dann die Tassen hoch reichen, denn es ist schwer, mit einer Tasse da hoch zu klettern. also ja… O: Das ist okay, man gewöhnt sich daran. Kann ich es ausprobieren? – Klar! Okay jetzt kann mir die Welt dabei zusehen, wie ich versuche hier hoch zu kommen. Wobei ich vielleicht fast schon groß genug bin.. Ich hab echt einen Vorteil hier! Du kannst einfach hoch steigen. Oh, na das ist ja mal cool! H: Ja! Das ist ein echt cooler Weg, auf einen Boden zu kommen! Und was für ein atemberaubender Ort das ist. Ich meine es ist bequem und ihr habt alle diese Kissen und den tollen Fernseher Ja, wir wollten den Fernseher oben haben, damit er nicht der Blickfang des Raums wird, weißt du? … es ist so ein kleiner Raum, wenn da ein Fernseher direkt an dieser Wand hier wäre… das wäre zu überwältigend, aber wir wollten gerne trotzdem in der Lage sein, FIlme und Fernsehsendungen und so zu sehen, also haben wir ihn hoch verlegt. Wo ich gerade hier oben bin- ich mag wirklich sehr, wie ihr die LED Lichter einsetzt, wirklich schön! ja, die haben wir Hollys Tante geklaut. ja, meine Tante hatte so einen Lichterketten Kronleuchter und wir dachten, das wäre eine coole Idee Ich komm mal runter und guck mir die Küche an Sehr gut H: cool Die Küche ist super schön, so offen und einladend Man will einfach anfangen zu kochen, nicht? Ja, das ist klasse! Wir wollten genug Platz haben, wir kochen nämlich meistens zusammen. WIr brauchten also genug Raum Und es ist ja immer noch eine kleine Küche, aber es funktioniert Und eine Sache, die uns wichtig war, weil wir ja zusammen leben, war ein ganz normales Leben führen zu können. Wir arbeiten von 9 bis 5 und wollten daher nicht zu viele Kompromisse eingehen. Und unser Kühlschrank jetzt ist sogar größer als der letzte, den wir hatten. Wir haben einen normal großen Ofen und eine normale Spüle Und weißt du, wir wollten sicher gehen, dass wir alles hier hinein bekommen. Wir wollten einen Gasherd einbauen, haben sogar einen gekauft, aber wir haben es nie geschafft, ihn zu installieren. Und jetzt benutzen wir einfach unseren Camping Herd Wir haben sogar das Wiehnachtsessen darauf gekocht, das ist doch der ultimative Test, wenn man das Weihnachtsessen kochen kann. Also es war einfach klasse. Na das sieht man ja nicht oft in Tiny Houses! Ein ganzer Tisch! B:Ein richtiger Esstisch! Ja, das ist etwas, das du machen kannst, wenn du etwas ausdehnst. … das kleine Bisschen bis zu den 3 Metern macht es aus, oder? H: Ja Hätten wir nur 2,4m genommen, hätten wir uns diesen Raum-Luxus nicht erlauben können. .. so einen großen Tisch zu haben. Aber es ist auch ein sehr nützlicher Platz! Ja, wir sitzen hier, oder arbeiten an den Laptops… Wir essen hier auch natürlich, es ist einfach toll, den Tisch zu haben. Wir wollten nicht diese ganzen veränderten Möbel haben es gibt da ein paar coole Ideen, aber weil wir hier zu zweit leben … …man will halt nicht erst sein Bett wegpacken müssen, um morgens Kaffee zu kochen. und was es nicht sonst noch alles gibt- wir wollten also richtige Möbel haben. Es fühlt sich so auch mehr wie ein richtiges zuhause an, oder nicht? ja O: Mehr als ein Camping Trip Wir haben natürlich immer noch coole platzsparende Lagermöglichkeiten und sowas… … was man sonst so in TinyHouses hat.. Aber wie gesagt, wir wollten nicht zu viele abgeänderte Möbel. Und wir hatten eben den Raum, Dinge zu machen, also haben wir von Anfang an Dinge größer gemacht. Wenn wir nicht zu viel umziehen, können wir alles umsetzen, was wir wollen. Sehr nett! Sieht bequem aus diese Lounge. Ja, das ist cool, wir haben alte Kissen von anderen Sofas genommen… … und wieder verwendet. Da ist natürlich viel Stauraum drunter, deswegen baut man so eine Couch ja. Mit dieser ganzen Polsterung wäre es wahrscheinlich billiger gewesen.. eine Couch zu kaufen, aber es ist ein Tiny House, man muss den Platz ausnutzen. Es muss Stauraum geben und da ist wirklich viel Kram untergekommen. Unsere ganze Camping Ausrüstung, und Rucksäcke und solche Sachen. Und ich nehme mal an, dass das Bad hier durch ist? Ja, da drunter! Also das ist das Badezimmer. H: ja Schön! WIr haben es geschafft, eine 90×90 Dusche einzubauen, weil sie bis über die Deichsel reicht. Da sitzt sie drauf. B: Ich sehe es. WIr haben einen kleinen aber hübschen Waschtisch und eine normale Kompost-Toilette. Und was ist hier dahinter? Das ist der andere Teil über der Deichsel, wir haben hier die Waschmaschine. Eine ganz normal große Waschmaschine. Und eine Garderobe.
H: Genau Wir wollten nicht, dass man die Waschmaschine so wie in anderen Tiny Houses sofort sieht. Wir haben sie hier hin gesetzt, sodass man die Türe schließen kann und sie nie sieht. Das ist gut. Und wir müssen uns noch das Schlafzimmer auf dem Boden angucken. Sollen wir uns das ansehen? H: Ja komm hoch! Wir haben es so gebaut, dass wir aufrecht stehen können. neben dem Bett und dann ins Bett gehen. Ich weiß nicht, ob du hier auch stehen kannst Bryce! das ist so eine feine Idee! Also zumindest hier kann ich stehen.
Das ist ok Das ist toll und ungewöhnlich so viel Platz zu haben. Wo habt ihr diese Extrahöhe hergenommen? Wir hätten es nicht für möglich gehalten, aber manche Dinge aus der Küche sind nicht ganz so groß, Schrank und Kühlschrank zum Beispiel gehen nicht bis unter die Decke. Wir haben an der Stelle den Boden abgesenkt und haben hier oben so normale Höhe erreicht Also klaut man unten etwas und setzt es auf dem Boden wieder an. das hab ich noch nirgendwo gesehen. Es funktioniert, weil wir so klein sind. Wir können hier stehen, aber du bist dafür zu groß Ja, aber es ist super gemütlich und wir lieben es, in dem Bett zu schlafen. Wir schlafen hier am besten. Und weil es unterm Dach ist, ist es auch der wärmste Ort Im Winter ist es hier total warm im Sommer haben wir diese Fenster Wir können lüften, wenn wir beide öffnen- eine schöne Briese kommt dann. Es funktioniert sehr gut, das ganze Haus zu lüften, wenn man dieses Fenster und das am andern Ende öffnet, der ganze Raum wird schön kühl. Wir haben das Tiny House gebaut, weil wir an einem Ort leben wollten mit doppelter Verglasung und Isolierung- schön und warm. Wir hätten uns das mit einem Haus normaler Größe nicht leisten können. Also haben wir das Tiny House genommen. Wir haben also nicht viel gespart Wir haben ganz neue Rahmen und alles und es ist schön und warm. Es ging uns nicht ums Sparen, es ging eher darum, an einem tollen Ort zu wohnen. Alles zusammen hat ungefähr 45.000 NZD (etwa 30.000€) gekostet. Genau. Aber da sind die Couch und die Vorhänge und alles mit drin. also war es teurer als ein normales Tiny House aber wir hatten auch genug Geld zu der Zeit wir arbeiten beide Vollzeit und haben nur am Wochenende Zeit, um alles umzusetzen. Also es ist alles ganz neu, auch die Doppelverglasung und es ist genau so wie wir es wollten. ein ganz neues Anhänger, der alleine Kostet hier 10.000 NZD (6700€) Es sind nur Materialkosten, also 45.000. Wir haben einen richtigen Klempner und Elektriker bezahlt, das ist mit drin. Aber alles andere sind nur Materialkosten. Unser Stundenlohn wäre… also die Zeit, die wir richtig gearbeitet haben, aber auch die Zeit des Planens und Lernens… weißt du… Das kostet viel Zeit. aber ja- 45.000.
H: Aber es hat Spaß gemacht. Hat es. Tut es immer noch. Also hier habt mit dem Bauen vor 2 Jahren angefangen? Und habt 1 Jahr drin gewohnt. Und jetzt verkauft ihr es… Wie fühlt sich das an? Es ist schade, nicht? Traurig, sich davon zu trennen. H: das stimmt. Es ist schön darin zu wohnen, so wie es ist. Aber es ist Zeit für uns Es war unser Sprungbrett in den Grundstücksmarkt Das ist ein schwerer Schritt. Man braucht genug Rücklagen und alles.. Also haben wir zuerst das Tiny House gamacht. Das war auch ein Abenteur und aus finanziellen Gründen. Jetzt hoffentlich, wenn wir das Tiny House und unser Land verkaufen, können wir hoffentlich gut starten also mit einem normalen Haus. Um eine Familie zu gründen. Dieses Haus ist so funktional und mit so vielen tollen, schlauen Besonderheiten Ich liebe die Kletterwand Ich liebe wirklich was ihr gemacht habt, auch den Boden abzusenken! Das ist eine schlaue Herangehensweise, in 3D zu denken. Glückwunsch an euch dazu! Danke, dass ihr mir euer Haus gezeigt habt! – Danke dir! Super schön! Und viel Glück beim nächsten Abenteuer. Bis dann! Danke Was ich an dem Tiny House von Oli und Holly liebe ist, dass sie es geschafft haben, ein Haus, das genau auf sie abgestimmt ist zu bauen. Sie haben beide eine abenteuerlustige Einstellung und das wird offensichtlich, bei den Entscheidungen, die sie für dieses Haus getroffen haben. Erstens, überhaupt ein Tiny House auf Rädern zu bauen, aber auch die fantastische Kletterwand. Ich denke ihr nächste Herausforderung wird es sein, ein Familienheim zu finden, in welches sie ziehen können, das auch zu ihrem Wesen passt. Ich wünsche ihnen viel Glück!

Michael Martin

49 Responses

  1. Love the kitchen, nice and open. The climbing wall was interesting. The LED lighting in the lounge area is awesome.

  2. Amazing home and such lively souls. One of the most watched videos from my end. And that climber is all applause.
    Oh no, they sold it in the end. Duh! Missed the whole point.

  3. Why move after just one year? Maybe got pregnant already?

    And Bryce I'm not sold since I didn't see you climb down the wall, that I could ever manage it !

  4. Such a nice couple. Really like the bedroom with space to stand, and the climbing wall! Very clever

  5. I love your presentation!! I watched so many channels , but your presentation makes me love it so much!

  6. NO TRANSFORMING FURNITURE! I would never thumbs down a video on this channel, but these guys are testing me!

  7. Why don’t these folks buy single wide mobile homes? I am just curious bc I have seen 100g, 40g, etc spend and I thought they were suppose to be cheaper?..

  8. Them: "We put in a climbing wall because you build a tiny house with your own personal tastes, not what others like" (paraphrasing) – – – One year later: "Yeah, we're selling our tiny house. Hope someone likes the climbing wall!"

  9. Bryce gets to meet such wonderful people in his travels. Oli and Holly are so great together, definitely Kiwi. No doubt about it.

  10. This was the video wherein I kept observing and feeling the chemistry between the two (partners). 😍 They are just so loving, yet have calming effect. 😄 May they flourish! 🌸

  11. you can tell this bitch aint seen a man for the longest time, by the way she approached my boy right here

  12. i am feeling sad by hearing that you guys are selling these beautiful house, this is not a house its paradise

  13. About the climbing wall: "You build it for you right? You don't build it for resale value or anyone else, you build it for the people who are going to live in it."
    Also: "We're selling it."

  14. The climbing wall is really cool I if it's my house u would also add another option …what if u have a back pain or leg broken or not keeping that well??

    I really wanted to see how they normally get down.

  15. Classy ! this is the most pretty I ever seen so far I like the layout spacious kitchen and the bed superb 👍

  16. Hi…my first ever comment on the channel I've been following for last six months! The ideas and living are so over whelming that one can actually picture oneself in such homes. Btw, I have started to anticipate what would u, Bryce, include in the closing comments and where would u sit / stand during that time. My guess this time was bang on when u mounted yourself on that loft 😊

  17. February 2019 Ideally, there should be about 7 billion copies of this Tiny House. It could help save 7 billion dogs and other house pets. Ideally, Richard Gage of Architects and Engineers for 9 11 Truth, should design super safe high rise apartments with one or two of these on every floor, with plenty of room for dogs to run around, supervised. He could use the book, 'The Vertical Farm,' by Dr. Dickson Despommier and (African American) Majora Carter, to help everyone grow their own fruit, vegetables, eggs, fish, and recycle the water. This would cut down on having to truck around food everywhere. You could also 'house' a k-12 'home school' with indoor sports training, music and art classes. This would help reduce the number of kids and teens getting killed just trying to walk across the street.

  18. A great build and very open and uncluttered – sorry to see them sell but I'm sure the new owners will appreciate all the hard work that went into it – good luck on their next adventure of building a family – which is much harder than building that lovely home and one you can't walk away from as it is for life – thanks for sharing

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Post comment